Entsprechungen: Gott-Wahrheit-Mensch : Theologische Erörterungen II

Framsida
Mohr Siebeck, 2002 - 388 sidor
Der vorliegende Band enthalt Beitrage zur Gotteslehre, Christologie, Anthropologie und Hermeneutik. Mit philosophischem Problembewusstsein geht Eberhard Jungel im Modell von Analogie und Metapher der Frage nach, was Wahrheit genannt zu werden verdient. In kritischer Auseinandersetzung mit alten und neuen Variationen der sogenannten 'naturlichen Theologie' versucht er, den Ansatz einer Hermeneutik des Selbstverstandlichen freizulegen. Seine Texte pladieren fur eine naturlichere Theologie und verstehen sich insgesamt als Entsprechungen des Evangeliums im Medium theologischer Reflexion. Die ersten beiden Auflagen dieses Bandes erschienen beim Chr. Kaiser Verlag, Munchen. Die vorliegende dritte Auflage wurde von einigen Druckfehlern befreit und um Register erweitert.
 

Så tycker andra - Skriv en recension

Vi kunde inte hitta några recensioner.

Innehåll

Die Freiheit der Theologie 1967
11
Theologie in der Spannung zwischen Wissenschaft
46
Zum Ursprung der Analogie bei Parmenides
66
Metaphorische Wahrheit Erwägungen zur theologischen
103
Das Dilemma der natürlichen Theologie und die Wahrheit
165
Extra Christum nulla salus als Grundsatz natürlicher
178
Gott um seiner selbst willen interessant Plädoyer für eine
193
Gelegentliche Thesen zum Problem der natürlichen
200
Das Sein Jesu Christi als Ereignis der Versöhnung Gottes
276
Säkularisierung Theologische Anmerkungen zum Begriff
285
Der alte Mensch als Kriterium der Lebensqualität
318
Der Tod als Geheimnis des Lebens 1976
327
Grenzen des Menschseins 1971
355
Mut zur Angst Dreizehn Aphorismen zum Jahreswechsel
362
Lob der Grenze 1973
371
Bibliographische Nachweise 301
379

Gottesgewißheit 1979
252
Das Verhältnis von ökonomischer und immanenter Trinität
265

Andra upplagor - Visa alla

Vanliga ord och fraser

Om författaren (2002)

Eberhard Jungel, Geboren 1934; 1961 Promotion; 1962 Habilitation; Professor emeritus fur Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universitat Tubingen.

Bibliografisk information