Tagebuch von den Westlichen Inseln 1902

Framsida
BoD – Books on Demand, 3 dec. 2019 - 112 sidor
0 Recensioner
Recensionerna verifieras inte, men Google söker efter och tar bort falskt innehåll när det upptäcks
Dieses Buch enthält die Texte und Bilder eines Tagebuches, das Otto Dempwolff Anfang 1903 aus Papua-Neuguinea an seine Eltern in Deutschland schickte. Ebendort arbeitete er in den Jahren 1901 bis 1903 als Angehöriger der Kaiserlichen Schutztruppe in ā la suite-Stellung im Auftrag von Robert Koch in der Malariaforschung. Dempwolff schildert das Leben auf den Westlichen Inseln (Papua-Neuguinea) aus der Sicht eines Arztes und angehenden Ethnologen/Sprachwissenschaftlers im Rahmen einer Segelreise, die von Heinrich Rudolf Wahlen (Hernsheim & Co) organisiert wurde. "Ich wäre gern noch dortgeblieben. Wer wird das auch für die ethnologische und linguistische Wissenschaft wichtige Material einsammeln, ehe es zu spät ist, ehe die Leute ganz aussterben?" (Dempwolff 1902)
 

Så tycker andra - Skriv en recension

Vi kunde inte hitta några recensioner.

Utvalda sidor

Innehåll

Inhaltsverzeichnis
81
Vor Maty Insel 17 XII 02
85
Vor Ninigo 19 XII 02 92 Abbildungsverzeichnis 95 Abkürzungsverzeichnis 97 Ortsverzeichnis 99 Personenverzeichnis 103 Schiffsverzeichnis
106
Upphovsrätt

Andra upplagor - Visa alla

Vanliga ord och fraser

Om författaren (2019)

Prof. Dr. med. Dr. phil. h. c. Otto Dempwolff (1871-1938) war ein deutscher Arzt und Sprachwissenschaftler. Dempwolff war tätig als Schiffsarzt auf Passagierschiffen zwischen Europa und Südamerika, als Arzt in Papua-Neuguinea und als Stabs- bzw. Oberstabsarzt der deutschen Schutztruppen in Afrika. Zeitweise arbeitete er unter Robert Koch in der Malariaforschung. Als Sprachwissenschaftler wurde er bekannt mit seinen Studien über austronesische und afrikanische Sprachen. Nach seiner ärztlichen Tätigkeit leitete er als nb. ao. Professor das Seminar für Indonesische und Südseesprachen an der Universität Hamburg.

Michael Duttge ist ein Enkel von Otto Dempwolff (1871-1938).

Bibliografisk information